Theaterstück: Kooperation mit Wolfgang-Borchert-Theater

Theaterstück: Kooperation mit Wolfgang-Borchert-Theater

Theater in der Kirche – eine ungewöhnliche Kombination, die am Montag, 23. April, in Münster erlebbar sein wird. Erstmals kooperiert das Wolfgang-Borchert-Theater mit der Jugendkirche „effata“. Ab 20 Uhr wird in dem Gotteshaus an der Neubrückenstraße eine Vorstellung des Jugendschauspiels „Patricks Trick“ von Kristo Šagor zu sehen sein.

In der Atmosphäre der Jugendkirche wird Theater hautnah erfahrbar: Die frontale Bühne fällt bei der Produktion, die lediglich zwei Darsteller benötigt, weg. Stattdessen sitzen die Zuschauer in einem Stuhlkreis um die beiden Schauspieler herum. Die Vorstellung dauert 45 Minuten, anschließend haben die Zuschauer die Gelegenheit, mit den Schauspielern über das Stück ins Gespräch zu kommen.
Zum Inhalt: Zufällig erfährt der elfjährige Patrick, dass er einen kleinen Bruder bekommt. Einen coolen, älteren Bruder, den möchte jeder haben. Aber doch kein Baby. Doch der neue Bruder wird auch sonst irgendwie anders sein: Er wird behindert zur Welt kommen. Essen, Trinken, sich wohl fühlen, das wird der neue Bruder schon können. Aber das kann doch nicht alles sein, denkt sich Patrick und unterhält sich mit seinem ungeborenen Bruder.

Tickets gibt es ab sofort im Büro der Jugendkirche, Neubrückenstraße 60 in Münster, Telefon 0251 488 2014, E-Mail jugendkirche-effata@bistum-muenster.de. Schüler zahlen vier Euro, Erwachsene zehn Euro Eintritt. Je zehn Schüler hat eine Begleitperson freien Eintritt.

Weitere Informationen zum Theaterstück „Patricks Trick“ gibt es im Internet unter
www.wolfgang-borchert-theater.de/stuecke/patricks-trick.html .

 

Text: Bischöfliche Pressestelle / 04.04.18
Kontakt:
Pressestelle@bistum-muenster.de

Foto: Tanja Weidner/Wolfgang-Borchert-Theater